Link verschicken   Drucken
 

Die Ortsteile

Wappen der Stadt Seeland

Geteilter Schild, oben Silber mit dem Bären als Wappentier der Anhaltiner, als Anklang an das Wappen der ehemaligen Stadt Hoym und der ehemaligen Gemeinde Frose, die 6 blauen Sterne bedeuten die Anzahl der Ortsteile, unten in Blau der silberne Fisch als Symbol für den wieder entstehenden See und die Verbesserung der Umwelt und zugleich Anklang an das ehemalige Nachterstedter Gemeindewappen.

 

Frose
Dieser Ortsteil überzeugt mit seiner mittelalterlichen Struktur, welche sich in verwinkelten Gassen und Straßen des Ortes wiederfinden. Ein Highlight sicherlich die Stiftskirche an der Straße der Romanik. Interessant auch durch die Basilika aus dem 12. Jahrhundert. Aber auch der Wasserturm sowie das Bendix- Stift sind durchaus einen Besuch wert. Sportlich überzeugt der Ort mit einer eigenen Skater- Bahn.

 

Friedrichsaue
Der kleinste Ortsteil der Stadt wird geprägt durch die 1797 erbaute Dorfkirche. Auch Friedrichsaue ist fußläufig ein perfekter Ausgangspunkt für das Geschehen am Concordia See.

 

Gatersleben
Bekannt ist dieser Ortsteil insbesondere als Standort des Leibniz- Institutes für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung.


Eine großzügige Parkanlage lädt zum Verweilen im Ort ein.

 

Hoym
Im größten Ortsteil der Stadt Seeland findet man unter anderem die am besterhaltende unterschlächtige Wassermühle Anhalts. Aber auch das Schlossportal sowie die Vogelkirche sind touristische attraktiv.

 

Nachterstedt
Der Ortsteil Nachterstedt ist ein Zeitzeuge der Bergbaugeschichte. Zwischen 1925 und 1950 wurde auf Grund des Braunkohleabbaus der alte Ort abgerissen und an neuer Stelle aufgebaut. In der Zeit zwischen 1925 und 1950 war Nachterstedt der Mittelpunkt des Braunkohleabbaus der Region. Zeitgeschichte und interessante Informationen dazu findet man in der Heimatstube des Ortes.

 

Schadeleben
Nur ca. 1,6 km vom Hakel, einem Laubmischwaldgebiet unter internationalem Naturschutz mit einer einzigartigen Flora und Fauna, insbesondere seltenen Greifvögeln, liegt der dörflich anzusehende Ortsteil Schadeleben. In unmittelbarer Nähe zum Abenteuerland Harzer Seeland sowie dem Aussichtspunkt mit Seepromenade, der Gaststätte „Arche Noah“ sowie dem Fahrradrast- und Informationsstützpunkt direkt am Europaradweg R1 mit interessanten und wichtigen Informationen zur Region. Die Aussicht über den Concordia See sowie der direkte Blick zum Brocken laden hier zum Verweilen ein.

 
Impressionen
 

 
 
Radtourismus
 

 
 
Maps
 

 
 
Wetter & Webcam
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 
Seeland GmbH

 

Seepromenade 1

OT Schadeleben

06449 Seeland

 

Telefon: (034741)  91342
Fax: (034741) 91343
E-mail: